© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Lollar
Mit Eröffnung der Main-Weser-Bahn am 25. Juli 1850 erhielt Lollar seinen ersten Bahnhof. Dieser befand sich ca. 500 Meter weiter nördlich des heutigen Bahnhofs. Das alte Empfangsgebäude ist erhalten geblieben. Es gab noch einen Güterschuppen mit Laderampe und Freiladegleis, die noch bis ins Jahr 2000 benutzt wurden. Nach der Eröffnung der Bahnstrecke Lollar-Wetzlar am 15. Oktober 1878 wurde 1879 ein komplett neuer Bahnhof in Betrieb genommen. Das auf H- förmigem Grundriss aus Backstein gebaute Empfangsgebäude besaß eine Wartehalle, Fahrkartenschalter mit Expressgutabfertigung und eine Bahnhofsgaststätte. Für die Lokführer gab es noch ein Übernachtungszimmer. Am 1. Juni 1902 eröffnete die Strecke von Lollar nach Lohdorf den Betrieb. Die Strecke wird seit 1963 nur noch für den Gütertransport genutzt. Die Fahrkartenausgabe wurde 1989 eingestellt. Das Gebäude wurde später an eine Immobiliengesellschaft verkauft. Das Empfangsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Z Bahnhof iel
Die Eisenbahn “kam” am 25. Juli 1850 nach Lollar. Also 15 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Lollar hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2014 waren es 9.876 Einwohner).
Bilder Lollar
Bahnhof von 1879
Luftaufnahme
Bahnhof von 1879
Main-Weser-Bahn
ahnbauten mehr zum Thema hier B
nach oben  > nach oben  >