© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Löhne (Westf.)
Als am 15. Oktober 1847 die Cöln- Mindener Eisenbahn-Gesellschaft  das 116,27 km lange Teilstück von der lippischen Landesgrenze bei Minden nach Hamm (Westf) eröffnete, lag ein Haltepunkt mit provisorischem Stationsgebäude auf dem Grundstück des Hofes Poppensieker im kleinen Dörfchen Löhne. Die Cöln-Mindener Eisenbahn- Gesellschaft baute im Auftrag der Königlich Hannoversche Eisenbahn die 47,15 km lange Strecke von Löhne nach Osnabrück, die sogenannte "Hannoverische Westbahn". Als am 21. November 1855 die Strecke in die Cöln-Minderner Strecke einmündete, änderte sich die Idylle in Löhne. Beide Eisenbahngesellschaften bauten ein gemeinsam genutztes Empfangsgebäude, das 1860 eröffnete. Mitten in einer dörflichen Region hatte man einen Großbahnhof geplant und gebaut. Das massive Ziegelbaugebäude lag zwischen beiden Strecken in Insellage. Die Reisenden mussten die Gleise überqueren, manchmal sogar zwischen den stehenden Güterwagen hindurch, um zum Empfangsgebäude oder zum Zug zu kommen. Die Situation verschlimmerte sich, als am 19. Mai 1875 eine 81,93 km lange Strecke nach Elze (Han) über Hameln eröffnete. Der Bahnhof Löhne war damit eine bedeutende Station geworden. 1885 wurde endlich eine Unterführung gebaut, die der gefährlichen Situation für die Passagiere ein Ende setzte. Der neue, 1916 gebaute Bahnhof, sollte erstmalig einen kreuzungsfreien Verkehr der Hauptstrecken gewährleisten. Der Kreuzungsbahnhof erhielt zusätzlich Rangiergleise und ein Empfangsgebäude im Großstadtformat. Seine Ausdehnung betrug 3 km. Fünf Bahnsteige für zehn Gleise und einer Länge von 405 m waren Dimensionen, die dem Dorf Löhne in keiner Weise entsprachen. Noch heute ist das Empfangsgebäude voll funktionsfähig. Das Empfangsgebäude wurde am 22. Juni 2013 zur Versteigerung angeboten.  
Bilder Löhne (Westf.)
Bahnhof von 1855
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 15. Oktober 1847 nach Löhne. Also zwölf Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Löhne hatte zu diesem Zeitpunkt 7.764 Einwohner (Ende 2013 waren es 39.521 Einwohner).  
Bahnhof von 1855
Bahnhof 1916
Bahnhof 1916
Köln-Deutz - Minden
Löhne (Westf) - Rheine
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >