© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Linz (Rhein)
Am 11. Juli 1870 wurde die 41,92 km lange Strecke von Oberkassel (heute Bonn-Oberkassel) über Linz nach Neuwied eröffnet. Der 1. Oktober 1912 war der Eröffnungstag der 33,92 km langen Verbindung nach Flammersfeld durch die Preußische Staats-Eisenbahn. Die Strecke wurde hauptsächlich zur Abfuhr der Basaltsteine aus den Steinbrüchen in Wiedtal gebaut. Bis 1931 wurde die 55 Promille Steilstrecke im Zahnstangenbetrieb befahren. Bis Mai 1960 verkehrten auf der Strecke nach Flammersfeld noch Personenzüge. Der Abschnitt bis Kalenborn wird heute noch von der Eifelbahn Verkehrsgesellschaft betrieben. Der Rest der Strecke wurde stillgelegt.  
Bilder Linz (Rhein)
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 11. Juli 1870 nach Linz. Also 35 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Lindau hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 5.828 Einwohner).  
Rechte Rheinstrecke
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >