EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten

Bau und Streckeneröffnung

Am 25. September 1867 wurde die 17,28 km lange Teilstrecke von Gruiten über Leichlingen nach Opladen von der Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft in Betrieb genommen. Auf der Gesamtstrecke von Wuppertal-Vohwinkel nach Köln begann der Eisenbahnbetrieb am 1. Februar 1872.

Das Empfangsgebäude Leichlingen

Nach der feierlichen Eröffnung am 21. September 1867 waren Empfangsgebäude nebst Toilettenhäuschen und Güterschuppen fertiggestellt. Das auf T-förmigen Grundriss errichtete Stationsgebäude aus Backstein hatte im Erdgeschoss einen Flur mit einem Fahrkartenschalter und einem Gepäckraum. Dahinter lag ein Dienstraum. Von Flur gelangten die Reisenden in die Wartesäle der I. und II. Klasse sowie für die III. und IV. Klasse. Davor befanden sich eine Küche und ein Raum für den Wirt. Der Bahnhof gehörte 1938 zur Rangklasse II.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Die Anbindung zum Ortskern durch die Bahnhofstraße erfolgte erst am 18. Oktober 1868. 1877 wurde die erste Erweiterung der Gleisanlagen vorgenommen. Um 1909 errichtete man einen Mittelbahnsteig, jedoch verkleinerte man den Hausbahnsteig. 1937 wurde das Treppenhaus des Empfangsgebäudes abgerissen um Platz für den Warteraum I. Klasse zu schaffen. 1938 entstand der Kleinlokschuppen. Ab 1965 renovierte die Deutsche Bundesbahn das Empfangsgebäude. 1987 und 1995 wurden die Gleisanlagen teilweise zurückgebaut. Von 2011 bis 2013 baute man den Bahnhof um. Seit 2016 befindet sich im Empfangsgebäude eine Gastwirtschaft.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude ist weitgehend in seinem Urzustand erhalten geblieben. Seit 1997 steht das Bahnhofsgebäude unter Denkmalschutz.
Bilder Leichlingen
Bahnhof 1905
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 25. September 1867 nach Leichlingen. Also 32 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Leichlingen hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2018 waren es 28.031 Einwohner).
Bahnhof 1905 Wuppertal - Köln Wuppertal-Vohwinkel Köln-Mülheim Bahnstation Leichlingen Bahnstation Leichlingen Planung und Konzession
nach oben  > nach oben  >